NABU-Bundesverband @nabu

http://www.NABU.de/abstimmen

Aktion #LivingLand - Dein JA für eine bessere Landwirtschaft!

  • Posts
    304
  • Followers
    8096
  • Following
    173
Seit Jahrzehnten gibt es immer weniger Feldhasen. Schuld ist vor allem die industrielle Landwirtschaft, die ihnen Nahrung und Verstecke nimmt. 🌿💦🌻🐷🥕🐓 Stimme jetzt bei der europaweiten Aktion #LivingLand für eine gesunde, naturverträgliche und faire EU-Agrarpolitik. Dein JA für bessere Landwirtschaft unter www.NABU.de/abstimmen
  • Comments 5

Seit Jahrzehnten gibt es immer weniger Feldhasen. Schuld ist vor allem die industrielle Landwirtschaft, die ihnen Nahrung und Verstecke nimmt. 🌿💦🌻🐷🥕🐓 Stimme jetzt bei der europaweiten Aktion #LivingLand für eine gesunde, naturverträgliche und faire EU-Agrarpolitik. Dein JA für bessere Landwirtschaft unter www.NABU.de/abstimmen

Advertising
In immer mehr Lebensmitteln werden Schadstoffe nachgewiesen. Die Förderung der industriellen Landwirtschaft trägt dazu bei, dass Pestizide wie Glyphosat stärker eingesetzt werden. 🌿💦🌻🐷🥕🐓 Stimme jetzt bei der europaweiten Aktion #LivingLand für eine gesunde, naturverträgliche und faire EU-Agrarpolitik. Dein JA für bessere Landwirtschaft unter www.NABU.de/abstimmen
  • Comments 3

In immer mehr Lebensmitteln werden Schadstoffe nachgewiesen. Die Förderung der industriellen Landwirtschaft trägt dazu bei, dass Pestizide wie Glyphosat stärker eingesetzt werden. 🌿💦🌻🐷🥕🐓 Stimme jetzt bei der europaweiten Aktion #LivingLand für eine gesunde, naturverträgliche und faire EU-Agrarpolitik. Dein JA für bessere Landwirtschaft unter www.NABU.de/abstimmen

Die industrielle Landwirtschaft gefährdet den Lebensraum des Feldhamsters. Deutschlandweit gibt es nur noch höchstens 100.000 Tiere. 🌿💦🌻🐷🥕🐓 Stimme jetzt bei der europaweiten Aktion #LivingLand für eine gesunde, naturverträgliche und faire EU-Agrarpolitik. Dein JA für bessere Landwirtschaft unter www.NABU.de/abstimmen
  • Comments 5

Die industrielle Landwirtschaft gefährdet den Lebensraum des Feldhamsters. Deutschlandweit gibt es nur noch höchstens 100.000 Tiere. 🌿💦🌻🐷🥕🐓 Stimme jetzt bei der europaweiten Aktion #LivingLand für eine gesunde, naturverträgliche und faire EU-Agrarpolitik. Dein JA für bessere Landwirtschaft unter www.NABU.de/abstimmen

Im konventionellen Obstanbau wird jeder Apfelbaum im Jahr durchschnittlich 32 Mal mit Pestiziden behandelt. 🌿💦🌻🐷🥕🐓 Stimme jetzt bei der europaweiten Aktion #LivingLand für eine gesunde, naturverträgliche und faire EU-Agrarpolitik. Dein JA für bessere Landwirtschaft unter www.NABU.de/abstimmen
  • Comments 5

Im konventionellen Obstanbau wird jeder Apfelbaum im Jahr durchschnittlich 32 Mal mit Pestiziden behandelt. 🌿💦🌻🐷🥕🐓 Stimme jetzt bei der europaweiten Aktion #LivingLand für eine gesunde, naturverträgliche und faire EU-Agrarpolitik. Dein JA für bessere Landwirtschaft unter www.NABU.de/abstimmen

Advertising
Der massive Einsatz von Pestiziden ist mitschuldig am Insektensterben. Studien zeigen Verluste von bis zu 80 Prozent der Biomasse an Fluginsekten. 🌿💦🌻🐷🥕🐓 Stimme jetzt bei der europaweiten Aktion #LivingLand für eine gesunde, naturverträgliche und faire EU-Agrarpolitik. Dein JA für bessere Landwirtschaft unter www.NABU.de/abstimmen
  • Comments 7

Der massive Einsatz von Pestiziden ist mitschuldig am Insektensterben. Studien zeigen Verluste von bis zu 80 Prozent der Biomasse an Fluginsekten. 🌿💦🌻🐷🥕🐓 Stimme jetzt bei der europaweiten Aktion #LivingLand für eine gesunde, naturverträgliche und faire EU-Agrarpolitik. Dein JA für bessere Landwirtschaft unter www.NABU.de/abstimmen

Bereits 94 Prozent der Rebhühner sind verschwunden, weil sie keine Wildkräuter und Insekten für sich und ihren Nachwuchs finden. 🌿💦🌻🐷🥕🐓 Stimme jetzt bei der europaweiten Aktion #LivingLand für eine gesunde, naturverträgliche und faire EU-Agrarpolitik! Dein JA für bessere Landwirtschaft unter www.NABU.de/abstimmen
  • Comments 9

Bereits 94 Prozent der Rebhühner sind verschwunden, weil sie keine Wildkräuter und Insekten für sich und ihren Nachwuchs finden. 🌿💦🌻🐷🥕🐓 Stimme jetzt bei der europaweiten Aktion #LivingLand für eine gesunde, naturverträgliche und faire EU-Agrarpolitik! Dein JA für bessere Landwirtschaft unter www.NABU.de/abstimmen

Die Schwalben kommen zurück! Was bei den Pflanzen die Apfelblüte, ist bei den Vögel das Erscheinen der Schwalben: Kommen die schnittigen Flieger aus Afrika, hält der Frühling endgültig Einzug. Leider nehmen die Schwalbenbestände von Jahr zu Jahr ab. Insektenmangel, Klimawandel und immer weniger Nistmöglichkeiten machen ihnen zu schaffen. Die Rauchschwalbe (Hirundo rustica) baut ihre Nester im Inneren von Ställen, Scheunen oder anderen Gebäuden an Balken, Wänden oder Mauervorsprüngen. Die Tatsache, dass sie früher auch an offenen Kaminen oder Rauchfängen brütete, trug ihr ihren Namen ein.
  • Comments 8

Die Schwalben kommen zurück! Was bei den Pflanzen die Apfelblüte, ist bei den Vögel das Erscheinen der Schwalben: Kommen die schnittigen Flieger aus Afrika, hält der Frühling endgültig Einzug. Leider nehmen die Schwalbenbestände von Jahr zu Jahr ab. Insektenmangel, Klimawandel und immer weniger Nistmöglichkeiten machen ihnen zu schaffen. Die Rauchschwalbe (Hirundo rustica) baut ihre Nester im Inneren von Ställen, Scheunen oder anderen Gebäuden an Balken, Wänden oder Mauervorsprüngen. Die Tatsache, dass sie früher auch an offenen Kaminen oder Rauchfängen brütete, trug ihr ihren Namen ein.

Advertising
SOS fürs Meer: Nord- und Ostsee in Gefahr! Fischerei, Kiesabbau und Rohstoffsuche mit lauten Schallkanonen: Unsere Meeresschutzgebiete könnten bald reine Makulatur sein. Doch der politische Prozess läuft, und noch können wir es verhindern. Rettet die Lebensräume unserer Seehunde – unterzeichnet den Appell der Umweltverbände für echten Meeresschutz ▶▶▶ www.sosfuersmeer.de
  • Comments 3

SOS fürs Meer: Nord- und Ostsee in Gefahr! Fischerei, Kiesabbau und Rohstoffsuche mit lauten Schallkanonen: Unsere Meeresschutzgebiete könnten bald reine Makulatur sein. Doch der politische Prozess läuft, und noch können wir es verhindern. Rettet die Lebensräume unserer Seehunde – unterzeichnet den Appell der Umweltverbände für echten Meeresschutz ▶▶▶ www.sosfuersmeer.de

Der Schweinswal ist Deutschlands einzige Walart – doch leider ist er vom Aussterben bedroht. Menschliche Aktivitäten verändern ihren Lebensraum und gefährden die Schweinswale. Jedes Jahr verenden Tausende von Tieren als Beifang in Fischernetzen. Auch Unterwasserlärm kann den Schweinswalen gefährlich werden. Sprengungen, Speedboote oder das Rammen von Windkraftfundamenten können das empfindliche Gehör der Schweinswale verletzen. Umweltschadstoffe und Einträge aus der Landwirtschaft sowie mögliche Probebohrungen für die Ölförderung machen den Tieren zusätzlich zu schaffen. Rettet seinen Lebensraum und unterzeichnet unseren Appell an die Bundeskanzlerin, sich endlich für einen effektiven Meeresschutz einzusetzen! ▶▶▶ www.sosfuersmeer.de
  • Comments 9

Der Schweinswal ist Deutschlands einzige Walart – doch leider ist er vom Aussterben bedroht. Menschliche Aktivitäten verändern ihren Lebensraum und gefährden die Schweinswale. Jedes Jahr verenden Tausende von Tieren als Beifang in Fischernetzen. Auch Unterwasserlärm kann den Schweinswalen gefährlich werden. Sprengungen, Speedboote oder das Rammen von Windkraftfundamenten können das empfindliche Gehör der Schweinswale verletzen. Umweltschadstoffe und Einträge aus der Landwirtschaft sowie mögliche Probebohrungen für die Ölförderung machen den Tieren zusätzlich zu schaffen. Rettet seinen Lebensraum und unterzeichnet unseren Appell an die Bundeskanzlerin, sich endlich für einen effektiven Meeresschutz einzusetzen! ▶▶▶ www.sosfuersmeer.de

Admiral gesehen? Bitte meldet Eure Beobachtungen! 🦋 Mit seinen rot gebänderten und weiß gefleckten schwarzen Flügeln ist der Admiral unverkennbar. Es ist ein Wanderfalter, der jeden Frühling von Süden her Mittel- und Nordeuropa besiedelt. Im Herbst fliegen die Nachkommen dieser Einwanderer zurück in den Süden. Forscher der Universität Bern in der Schweiz haben nun ein Citizen-Science-Projekt gestartet, um die Wanderung des Admirals europaweit zu studieren. Dazu stützen sich die Forscher auf ein Netzwerk von über 40 Naturbeobachtungsportalen und Organisationen, die Admiralbeobachtungen zur Verfügung stellen. In Deutschland ist das unter anderem die Plattform 🔭 naturgucker.de
  • Comments 11

Admiral gesehen? Bitte meldet Eure Beobachtungen! 🦋 Mit seinen rot gebänderten und weiß gefleckten schwarzen Flügeln ist der Admiral unverkennbar. Es ist ein Wanderfalter, der jeden Frühling von Süden her Mittel- und Nordeuropa besiedelt. Im Herbst fliegen die Nachkommen dieser Einwanderer zurück in den Süden. Forscher der Universität Bern in der Schweiz haben nun ein Citizen-Science-Projekt gestartet, um die Wanderung des Admirals europaweit zu studieren. Dazu stützen sich die Forscher auf ein Netzwerk von über 40 Naturbeobachtungsportalen und Organisationen, die Admiralbeobachtungen zur Verfügung stellen. In Deutschland ist das unter anderem die Plattform 🔭 naturgucker.de

Advertising
📢 SOS fürs Meer 📢 Dringender Appell an die Bundeskanzlerin: Verhindern Sie inhaltleere Verordnungen und sorgen Sie dafür, dass Arten und Lebensräume endlich effektiv geschützt werden ❗ Unter dem Druck der Wirtschaftslobby drohen verwässerte Schutzgebietsverordnungen in Nord- und Ostsee. Auch zukünftig soll in Meeresschutzgebieten gefischt, Sand und Kies abgebaut und mit Schallkanonen der Meeresboden untersucht werden. Schweinswal, Katzenhai und Eisente sind massiv bedroht! Unterzeichnet den gemeinsamen Protestbrief der Naturschutzverbände auf 📧 www.sosfuersmeer.de 📧 und signalisiert der Bundeskanzlerin, dass Euch die deutsche Nord- und Ostsee am Herzen liegt ❣️
  • Comments 5

📢 SOS fürs Meer 📢 Dringender Appell an die Bundeskanzlerin: Verhindern Sie inhaltleere Verordnungen und sorgen Sie dafür, dass Arten und Lebensräume endlich effektiv geschützt werden ❗ Unter dem Druck der Wirtschaftslobby drohen verwässerte Schutzgebietsverordnungen in Nord- und Ostsee. Auch zukünftig soll in Meeresschutzgebieten gefischt, Sand und Kies abgebaut und mit Schallkanonen der Meeresboden untersucht werden. Schweinswal, Katzenhai und Eisente sind massiv bedroht! Unterzeichnet den gemeinsamen Protestbrief der Naturschutzverbände auf 📧 www.sosfuersmeer.de 📧 und signalisiert der Bundeskanzlerin, dass Euch die deutsche Nord- und Ostsee am Herzen liegt ❣️

Endlich ist die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht. Morgendliche Vogelkonzerte zeigen deutlich, dass der Frühling da ist. Doch die hübsche Haubenlerche stimmt nur noch selten ihr Lied an. Ihr Bestand ist in den letzten Jahren drastisch zurückgegangen. 🤜 🐦 Die Haubenlerche war einst eine häufige Vogelart, aber kaum ein anderer Vogel hat in den letzten 30 Jahren solche enormen Bestandseinbrüche hinnehmen müssen. In Nordrhein-Westfalen beispielsweise gab es zu Beginn der 1980er Jahre noch rund 1.000 Paare, doch bereits seit 2003 gibt es dort im gesamten Bundesland keinen Brutnachweis mehr. Nur noch am nördlichen Oberrhein und im Osten Deutschlands gibt es noch regelmäßige Vorkommen dieses einst so häufigen und auch zutraulichen Vogels. 😢
  • Comments 6

Endlich ist die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht. Morgendliche Vogelkonzerte zeigen deutlich, dass der Frühling da ist. Doch die hübsche Haubenlerche stimmt nur noch selten ihr Lied an. Ihr Bestand ist in den letzten Jahren drastisch zurückgegangen. 🤜 🐦 Die Haubenlerche war einst eine häufige Vogelart, aber kaum ein anderer Vogel hat in den letzten 30 Jahren solche enormen Bestandseinbrüche hinnehmen müssen. In Nordrhein-Westfalen beispielsweise gab es zu Beginn der 1980er Jahre noch rund 1.000 Paare, doch bereits seit 2003 gibt es dort im gesamten Bundesland keinen Brutnachweis mehr. Nur noch am nördlichen Oberrhein und im Osten Deutschlands gibt es noch regelmäßige Vorkommen dieses einst so häufigen und auch zutraulichen Vogels. 😢

NEXT